Zielgruppe @ GARSTEN

Y, Z und Alpha – eine leckere Buchstabensuppe

Es gibt sie nicht, die eine junge Zielgruppe! Klar, haben Sie als Marketer:in eine Vorstellung, wer sie sind, die jungen Leute, wenn von der GENERATION Z und der GENERATION ALPHA gesprochen wird. Aber um die Eltern der GENERATION ALPHA – die MILLENIALS oder auch GENERATION Y genannt – und die GENERATION Z erfolgreich zu erreichen, braucht es einen hochdifferenzierten Blick. Am besten sollte dieser empathisch sein und entwicklungspsychologische Aspekte ebenso berücksichtigen wie sozial-gesellschaftliche. Es geht um eine außerordentlich vielfältige Zielgruppe, die interessant, bunt, heterogen und komplex ist. Gut, dass wir als Expert:innen für die kommunikative Ansprache junger Menschen und deren Eltern die Abwechslung lieben und uns nur zu gerne kreativ und strategisch austoben.

Mehr über die GENERATION Y, Z und ALPHA

Corona – die Chance für starke Marken

Zeigen Sie jetzt Haltung!

Die GENERATION Z sehnt sich in unsicheren Zeiten – und das ist die Corona-Pandemie in jedem Fall – nach Sicherheit. Traditionelle Marken können diese bieten. Voraussetzung ist eine adäquate Ansprache, die begeistert und involviert. Das können wir! Kontakt

Ein zukünftiger Erfolgsfaktor für Firmen ist die unternehmerische Identität. Das Handeln wird stets im Kontext Mensch, Natur und Gesellschaft betrachtet – Marken sind geradezu in der Pflicht Mensch und Natur in ihre strategische Ausrichtung stärker einzubinden und sich der Frage zu stellen, welchen Zweck sie für Gesellschaft und Mensch haben und wie sie sozial an die Welt angebunden sind. Dies zeigt auch die hohe mediale Präsenz, die die Themen Haltungsmarketing und Purpose in den Fachpublikationen momentan genießen.
Aspekte, die für die GENERATION Z schon lange vor der Corona-Pandemie entscheidend waren und die sich auch auf ihr Konsumverhalten auswirken.
Die Agentur GARSTEN sieht sich der werthaltigen Kommunikation seit jeher verpflichtet und wir freuen uns über diese gesamtgesellschaftliche Entwicklung. Wir bauen Nähe zu Ihren jungen Konsument:innen auf und helfen Ihnen bei der Manifestation Ihres wertvollen Beitrags für die junge Zielgruppe und die Gesellschaft.

Tauschen Sie sich mit uns aus!

Unser Raster: die Alterscluster!

Kinder sind nicht gleich Kinder – mit 5 Jahren sind völlig andere Themen spannend als mit 7, 16-Jährige sind anders zu begeistern als 18-Jährige oder 27-Jährige. Unsere Alterscluster informieren Sie als Marketer:in über die Lebenswelten der GENERATION Z und GENERATION ALPHA. Das Wissen um relevante Medien, Themen und Trends ist wichtig – entwicklungspsychologische Aspekte liefern zusätzlich wertvolle Insights. Wir verstehen die GENERATION ALPHA und deren MILLENIALS-Eltern, auch GENERATION Y genannt, sowie die GENERATION Z in all ihren Facetten und garantieren so für involvierende kreative Kommunikationskonzepte. Kurzum: wir wissen die Parameter, um junge Menschen mit werthaltiger Kommunikation von verantwortungsbewussten Marken nachhaltig zu begeistern!

Hier gibt´s mehr zur GENERATION ALPHA und GENERATION Z

Cool Konsum = Konsumieren mit Verstand

Das Thema Nachhaltigkeit wird immer relevanter – angetrieben vor allem durch die GENERATION Z. Junge Menschen konsumieren gerne aber eben immer bewusster und ihre Entscheidungen beruhen auf veränderten Kriterien – eben „cool Konsum“! Dies bietet neues Potential für Marken. Um zukünftig am Markt eine Rolle zu spielen, sollten jetzt beispielsweise Food-Companys ebenso wie die Bekleidungs-, Technik- und Spielzeug-Branche ihre Werte überprüfen und Kommunikationskonzepte entwickeln, die auf die Bedürfnisse der GENERATION ALPHA und deren GENERATION Y-Eltern und der GENERATION Z eingehen.

Lesen Sie mehr zum Thema Nachhaltigkeit!

GEN Z und ihre Medien

Ein Leben ohne Smartphone ist für die GENERATION Z unvorstellbar. Sie kennen es auch nicht anders – von Geburt an stand ihnen die digitale Welt offen. Entsprechend intensiv ist ihr Nutzungsverhalten digitaler Medien und das vornehmlich mit dem eigenen Smartphone. Sie googeln und whatsAppen, posten auf Instagram, lassen sich von TikTok unterhalten, folgen YouTube-Channels und chatten auf Snapchat. Unterhaltende Inhalte und die Möglichkeit in Kontakt zu treten sind für die Teens und Youngster lebenswichtig – Social Media Communities liefern das. Dabei hat jedes Medium seine individuellen Schwerpunkte und Besonderheiten. Marken können sich dies zunutze machen und sich entsprechend präsentieren. Ihr Medium zu finden und dies kontinuierlich mit relevantem und involvierendem Content zu füllen ist die Herausforderung, die wir gerne in Zusammenarbeit mit Ihnen meistern.

Influencer als Idole

Influencern kommt vor allem bei der GENERATION Z eine hohe Aufmerksamkeit zu. Influencer sind Stars, Idole, Testimonials. Auf Ihre Meinung wird großen Wert gelegt. Meist repräsentieren sie eine bestimmte Kategorie: z. B. Lifestyle, Fitness und Gesundheit, Food, Bildung, Kinder und Familie, Musik, Reisen, Video Games, Beauty und Fashion. Aus Sicht des Marketings ist bei der Auswahl eines Influencers das wichtigste sicherzustellen, das gemeinsame Werte bestehen. Nur so kann eine authentische und glaubwürdige Partnerschaft zwischen Marke und Influencer entstehen. Dies ist elementarer als die Reichweite einer potenziellen Partnerin oder eines potenziellen Partners auf Instagram, YouTube, TikTok oder Twitch. Wir unterstützen Sie gerne bei der Auswahl eines geeigneten Influencers, der Inhalte und Image Ihrer Marke natürlich und authentisch kommuniziert.

Wenn Sie über das Thema Influencer nachdenken, kontaktieren Sie uns für einen gemeinsamen Austausch!

Das DISG-Persönlichkeitsmodell nach William Moulton Marston

Unsere Kommunikation involviert alle Persönlichkeitstypen

Das Wissen um die vier Persönlichkeitstypen nach W. M. Martson ermöglicht uns in unserer kreativen, strategischen und konzeptionellen Arbeit für Unternehmen und Marken eine weitere Differenzierung, um die GENERATION ALPHA UND GENERATION Z erfolgreich zu involvieren. Um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene von Ihrer Marke und Ihrem Produkt zu begeistern, berücksichtigen wir in der Entwicklung die Spezifika des jeweiligen Persönlichkeitstyps. Denn unabhängig von generations-spezifischen Besonderheiten liegen der Zielgruppe stets bestimmte Persönlichkeitsmerkmale zugrunde. Darauf abgestimmte Konzepte schaffen positive Interaktionen mit Ihren Konsument:innen.

Was das konkret für Ihre Kommunikation an die GENERATION Z und GENERATION ALPHA inkl. ihrer MILLENIALS-Eltern bedeutet, erarbeiten wir gerne für Sie.

Dominanter Typ

Ist motiviert, Probleme zu lösen und schnelle Ergebnisse zu erreichen. Stellt den Status quo in Frage. Bevorzug direkte Antworten, vielfältige Tätigkeiten und Unabhängigkeit.

Initiativer Typ

Ist motiviert, andere zu überzeugen und zu beeinflussen. Ist offen und drückt seine Gedanken und Gefühle in Worten aus. Er arbeitet am liebsten mit anderen zusammen.

Stetiger Typ

Ist motiviert, ein berechenbares, organisiertes Umfeld zu schaffen. Ist geduldig und ein guter Zuhörer. Er ist lieber Teammitglied als Teamleiter und hört lieber zu, als selbst zu reden.

Gewissenhafter Typ

Ist motiviert, hohe Standards zu erreichen. Er ist eher diplomatisch und wägt das Pro und Contra ab. Er bevorzugt ein Umfeld, welches klar definierte Erwartungen hat.

Das ist doch alles archetypisch

Geht es um die Ansprache der Zielgruppe GENERATION ALPHA, geht es auch immer um die GENERATION Y, die Eltern der ALPHAS. Bis zu einem Alter von mindestens 10 Jahren fungieren die Eltern – und da oftmals die Mütter – als sog. Gatekeeper. Um die GENERATION ALPHA in der Kommunikation zu erreichen, involvieren wir natürlich auch deren Eltern. Unser zielgruppenspezifisches Marketing-strategisches, kreatives, psychologisches und pädagogisches Wissen hilft uns bei der Entwicklung emotional involvierender Kommunikationskonzepte. Das Wissen um die unterschiedlichen „Archetypen der Mütter und Väter“ ermöglicht uns noch spezifischere Inhalte und Mehrwerte zu entwickeln, die von der jeweiligen Marke, Produkten und Dienstleistungen begeistern. Unsere face-to-face-Interviews der GENERATION Y-Eltern erweitern unser theoretisches Expert:innenwissen. In der Entwicklung gilt es für den identifizierten und festgelegten Eltern-Archetyp die passende Übersetzung zu finden und diese kreativ und emotional involvierend umzusetzen.

Erreichen Sie die Gatekeeper? Wir helfen Ihnen gerne dabei – kontaktieren Sie uns!

Die soziokulturelle Vielfalt der GEN Z

Neben der Clusterung in Alterssegmente und dem DISG-Modell beziehen wir auch die SINUS-Milieus sowie die SINUS-Jugendmilieus in unsere Zielgruppenanalyse – meist im Rahmen unseres „Empathischen Markensystems“ ein. Die SINUS-Milieus erfassen die soziale Lage und die Werteeinstellung von Menschen und vereinen Gleichgesinnte in einem Milieu. In den verschiedenen Lebenswelten in unserer Gesellschaft dominieren unterschiedliche Werte; es werden unterschiedliche Lebensziele gesetzt und es finden unterschiedliche Lifestyles statt. Für Marketer:innen, Unternehmen, Marken und uns als Kommunikationsexpert:innen ist dies wichtig zu beachten, um die Zielgruppe der GENERATION Z und der MILLENIALS-Eltern
differenzierter und damit erfolgreicher anzusprechen und zu involvieren. Jedes Milieu verlangt seinen eigenen Content – so wie jedes Alter und jeder Persönlichkeitstypus! Wir bringen in unserer kreativen Arbeit sämtliche Parameter zusammen und entwickeln inhaltlich wie visuell relevante Konzepte.

Kontakt
+49 69 9288669 0

Wir freuen uns auf Sie!